NEWS

Gevelsberg II holt Punkt in Bochum-Riemke

Bochum/Gevelsberg.  Darum war für die Gevelsberger HSG-Reserve zum Landesliga-Auftakt mehr drin.

Zum Auftakt in die Saison der Handall-Landesliga trennte sich die HSG Gevelsberg-Silschede II auswärts mit 20:20 (10:9) SV Teutonia Bochum-Riemke II.

Klasse Keeper Daniel Scharf

Es war mehr drin für die Gevelsberger, die sich am Ende des Tages dennoch über einen positiven Saisonstart freuen konnten. Das Team von Trainer Marco Luciano zeigte eine couragierte Leistung und überzeugte nach einem Jahr Spielpause vor allem mit einer stabilen Deckung. Im Zusammenspiel mit Keeper Daniel Scharf ließen sie die Gastgeber nicht zur Entfaltung kommen und gaben über weite Strecken der Partie den Ton an. „Man hat dem Spiel die lange Zeit ohne Ligabetrieb angemerkt, dafür haben wir es aber in vielen Bereichen gut gemacht“, lobte Luciano sein Team. Vor allem im Umschaltspiel sah er dagegen noch Verbesserungspotential.

Routinier Pottkämper trifft sechsmal

Im zweiten Durchgang führte die HSG durchgängig, nach dem 19:16 (48.) folgte dann eine Phase von zehn Minuten ohne eigenen Treffer. Den Rückstand glichen sie 90 Sekunden vor dem Abpfiff aus und erkämpften sich dank der guten Abwehr noch einmal den Ball, zu einem erfolgreichen Abschluss kam es aber nicht mehr. „Wir nehmen vor allem die Freude mit, wieder Handball spielen zu können. Der Punktgewinn ist ein ordentlicher Auftakt für uns“, lautete Lucianos Fazit nach der Begegnung.

Der Überblick

HSG Gevelsberg-Silschede II: Scharf, Va. Isenberg – Pottkämper 6/3, Cramer 5, Schubert 2, Peters 2, Priggert 2/1, Kling 1, Kositza 1, Kimmel 1, Friedberg, Hofmann, Viehweg, Müller.

 

Bericht: Daniel Weller, Westfalenpost

Foto: Marinko Prsa / WP

Hier geht’s zum Beitrag auf der WP-Homepage.

%d Bloggern gefällt das: