news

Brüderpaar bleibt in Gevelsberg

Brüderpaar bleibt in Gevelsberg

Daniel und Christopher Schrouven werden auch im nächsten Jahr die Handballschuhe für die Gevelsberger Handballer schnüren.

Der 19-jährige Daniel wird in seine dritte Saison im HSG Dress gehen und freut sich auf ein weiteres Jahr „tolle Atmosphäre in Gevelsberg“. Der junge Polizeikommissaranwärter, der wie sein Bruder in Schwelm wohnt und das Handballspielen in der Jugend der RE Schwelm erlernte, hat sich für die Zukunft noch einiges vorgenommen. Er setzt darauf, sich persönlich weiterzuentwickeln, „um die Mannschaft noch besser unterstützen zu können“. Seine bisher erst zwei geworfenen Saisontore sind der Tatsache geschuldet, dass Daniel in der laufenden Saison überwiegend in der Abwehr zum Einsatz kommt.

Tore, die sein Bruder Christopher diese Saison leider noch nicht werfen konnte. „Schrouvi“ hat sich in der Vorbereitung erneut das Kreuzband gerissen und konnte bisher kein Saisonspiel bestreiten. Der 22-jährige riss sich bereits in der Vorbereitung auf die Saison 2014/15 das rechte , im August des vergangenen Jahres dann das linke Kreuzband. Ob es diese Saison noch zu Einsätzen reichen wird, ist nach wie vor nicht sicher. Christopher betont aber, dass er spätestens zur Vorbereitung voll einsteigen möchte. Mit seiner Zusage für das nächste Jahr macht „Schrouvi“ klar: „Ich gebe nicht auf, um nochmal vor dieser tollen Kulisse in der Hölle West zu spielen“. Die Gevelsberger freuen sich auf die beiden jungen Spieler, die auf Linksaußen und im linken Rückraum zum Einsatz kommen.

%d Bloggern gefällt das: