News

Heyde erwartet Wetter auf Augenhöhe

Im Duell mit der HSG Wetter/Grundschöttel II kämpft die HSG Gevelsberg-Silschede am Samstag um 17.15 Uhr um den ersten Heimsieg der Saison.

Nach zwei Remis in eigener Halle möchten Trainer Marcel Heyde und sein Team vor eigenen Publikum unbedingt die zwei Punkte einfahren. Mit 6:4 Punkten liegen beide Mannschaften gleich auf, die heimische HSG holte sich im letzten Spiel vor der Herbstpause den ersten Erfolg und möchte diesen gegen Wetter bestätigen. Außer Justine Hark hat Heyde alle Spielerinnen an Bord und blickt zuversichtlich auf den Samstag. „Wir haben das Zeug dazu, die Zähler hierzubehalten. Es wird ein Spiel auf Augenhöhe, mit Wetter kommt ein gutes Team zu uns.“

„Wir müssen den Kampf annehmen und den Sieg zu einhundert Prozent wollen“, fordert HSG-Trainer Marcel Heyde von seinen Spielerinnen. Beide Teams kennen sich aus dem Vorjahr, als sich jeweils die Heimmannschaft durchsetzte. Und beide haben die Möglichkeit, sich mit einem Erfolg in der oberen Tabellenregion festzusetzen. „Das ist ganz klar unser Ziel. Wir müssen unsere Stärken abrufen, gut decken und mit Tempo spielen, dann sind wir schwer zu schlagen.“

HSG: Siebter mit 6:4 Pkt. (1 Sieg, 4 Remis; 117:104 Tore). HSG Wetter: Fünfter mit 6:4 Pkt. (3 Siege, 2 Niederlagen; 104:109 Tore). Wo: Halle West.

HSG Gevelsberg-Silschede –
HSG Wetter/Grunds. Sa., 17.15 Uhr

HSG: Siebter mit 6:4 Pkt. (1 Sieg, 4 Remis; 117:104 Tore). HSG Wetter: Fünfter mit 6:4 Pkt. (3 Siege, 2 Niederlagen; 104:109 Tore). Wo: Halle West.

Text: Westf. Rundschau
Bild: Jens Pommerenke, airpictures.de

https://www.wr.de/sport/lokalsport/ennepetal/heyde-erwartet-wetter-auf-augenhoehe-id215703987.html

%d Bloggern gefällt das: