News

Bergischer HC ist zu Gast bei der HSG Gevelsberg/Silschede

Die HSG Gevelsberg/Silschede erwartet das Gastspiel der Profis vom Bergischen HC. Ein Gevelsberger freut sich besonders auf das Wiedersehen.

Es kommt nicht alle Tage vor, dass ein Amateursportler auf die Profis seiner Gilde trifft. Am kommenden Samstag kommt es zu dem ungleichen Duell, wenn der Verbandsligist HSG Gevelsberg/Silschede den Bundesligisten Bergischer HC 06 in der Sporthalle West empfängt. Ein Spiel, dass für jeden Gevelsberger eine Besonderheit ist, für einen aber ist es aber auch das Wiedersehen mit seinem alten Verein. Die Rede ist von Sam Lindemann, Kreisläufer bei der HSG, der in der Jugend beim BHC ausgebildet wurde.

Zwei Herzen in seiner Brust

Wenn die Spieler am Samstag um kurz vor 19 Uhr das Parkett der „Hölle“ West betreten, schlagen in der Brust von Sam Lindemann gleich zwei Herzen. Der gebürtige Wuppertaler spielte in der Jugend ab dem zweiten C-Jugend-Jahr bei den „Löwen“, erst nach einem Jahr in der BHC-Reserve wechselte Lindemann nach Gevelsberg. Davor, und das gibt der Kreisläufer unumwunden zu, hatte er den Handball in der Nachbarstadt noch nicht so wirklich auf dem Schirm. „Das liegt aber auch daran, dass die Grenze der Handballverbände genau zwischen den beiden Städten verläuft“, weiß der derzeit in Velbert wohnhafte Lehramtsstudent. Wuppertaler Vereine spielen im Handballverband (HV) Niederrhein, Gevelsberg dagegen im HV Westfalen.

Von 50 auf 500

Erstmals hörte Lindemann über den ehemaligen HSG-Akteur Max Fischer von dem Verein aus der Umgebung. Und auch an seinen ersten Auftritt in der Halle West erinnert er sich noch ganz genau. „Das war beeindruckend. Weil ich in der zweiten Mannschaft des BHC gespielt habe, haben wir auch meistens nur vor 50 oder 100 Zuschauern gespielt“, sagt Lindemann. Bei seinem ersten Auftritt in Gevelsberg waren es dagegen knapp 500.

Die Wahrnehmung seines alten Vereins kennt Lindemann ebenfalls. „Es wird immer mehr. Die älteren Leute nehmen das noch nicht so wahr, die jüngeren wachsen dagegen mit dem Verein auf, das merkt man bei uns in der Jugend“, berichtet er. Und er muss es wissen, schließlich ist Lindemann auch als Jugendtrainer in Gevelsberg aktiv und betreut die B-Jugend der HSG. Doch auch die Wahrnehmung des BHC in den beiden Städten, die die „Bergischen Löwen“ mit Wuppertal und Solingen abdecken, ist laut Lindemann in den vergangenen Jahren größer geworden. „Die Entfernung zwischen den beiden Hallen ist für viele Zuschauer kein Thema mehr. Überall fahren Busse durch die Städte, auf denen der Verein Präsenz zeigt“, berichtet er.

Die Tante kommt aus dem Norden

Eine Präsenz ist Lindemann auch. Mit seiner bulligen und kaum zu haltenden Spielweise will er auch am Samstag für das ein oder andere Tor gegen den Bundesligisten sorgen. Der zuletzt lädierte Fuß wird ihm dabei wohl keine größeren Probleme mehr bereiten. Die Vorfreude ist groß, bei ihm und dem gesamten Team. „Wir haben natürlich riesigen Respekt und sind gespannt darauf, wie groß der Leistungsunterschied ist“, beschreibt er die Stimmung innerhalb der Mannschaft.

Unter einem gewissen Druck, etwas zeigen zu müssen, steht er am Samstag aber auch. „Meine Tante kommt extra für das Spiel aus Norddeutschland, auch einige Freunde aus Wuppertal wollen kommen“, sagt Lindemann. Man spielt schließlich auch nicht ständig gegen einen Bundesligisten.

Gewinnspiel: Wir verlosen VIP-Tickets

In Kooperation mit der HSG gibt es bis am Freitag noch 1×2 VIP-Karten für das Freundschaftsspiel zwischen dem Verbandsligisten HSG Gevelsberg/Silschede und dem Bundesligisten Bergischer HC 06 zu gewinnen.

Um zu gewinnen beantworten sie einfach folgende Frage: In welchen Jahr wurde der Bergische Handballclub gegründet?

Unter allen richtigen Einsendungen wird gelost. Senden Sie uns Ihre Antwort per E-Mail oder Post bis Freitag, 19 Uhr an:

WP/WR-Redaktion, Römerstraße 3, 58332 Schwelm oder per Mail an, sport-en@westfalenpost.de.

Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

 

Bericht: Fabian Vogel, Westf. Rundschau

https://www.wr.de/sport/lokalsport/ennepetal/bergischer-hc-ist-zu-gast-bei-der-hsg-gevelsberg-silschede-id214827619.html

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.